lesen-sie-auch-andere-ortszeitungenechinger-echoneufahrner-echohaarer-echoherrschinger-spiegelmooskurier

Dankbarkeit und Liebe

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 22. November 2017

45 Jugendliche empfangen von Kardinal Marx das Sakrament der Firmung

Im Pfarrverband Erdinger Moos – Niederding, Oberding, Eitting, Notzing – hatten sich 45 junge Menschen zur Firmung angemeldet. Seit Februar trafen sie sich regelmäßig zu Gruppenstunden und nahmen an unterschiedlichen Projekten und Ausflügen teil.

In den Gruppenstunden ging es um vielfältige Themen. Zu Beginn standen die Vorbereitung auf die Firmung und Wünsche und Erwartungen der Jugendlichen im Vordergrund. In jeder Gruppe lief die Vorbereitung etwas anders ab. So beschäftigten sich die Firmlinge aus Notzing und Notzingermoos mit dem Gleichnis vom Senfkorn und pflanzten Senfkörner in die Erde als Symbol für das Wachsen des Glaubens. Gemeinsames Pizzabacken hatten sie sich in dieser Gruppe gewünscht und Erinnerungsgeschenke wurden gebastelt. Sie gestalteten eine Firmfahne, auf der sie sich mit ihrem Namen verewigten und die bis zur Firmung in der Notzinger Kirche hing.

firmung2017

Am 12. November spendete Kardinal Reinhard Marx 45 jungen Menschen aus dem Pfarrverband Erdinger Moos in der Kirche St. Johann Baptist in Aufkirchen das Sakrament der Firmung. (Foto: privat)

Pflichttermine für alle waren u.a. die Jugendgottesdienste, der Besuch der Dombergwerkstatt in Freising und der Behindertenwerkstätte in Erding. Dazu gab es noch eine Reihe von Projekten, an denen die Jugendlichen freiwillig teilnehmen konnten, wie Mithilfe im Seniorenzentrum Oberding oder beim Flüchtlingshelferkreis Oberding, Palmbuschenbinden, Osterkerzenbasteln, eine Radl-Wallfahrt nach Altötting. Höhepunkt war für alle der Besuch im Bischöflichen Palais in München am 7. Oktober, wo sie nach Domführung und Besteigung des Alten Peter mit Kardinal Reinhard Marx ins Gespräch kamen, Fragen stellen und einen intensiven Austausch erleben durften.

Am 12. November war dann der große Tag, auf den sich die 45 jungen Menschen so lange und intensiv vorbereitet hatten. Kardinal Marx spendete ihnen in St. Johann Baptist in Aufkirchen das Sakrament der Firmung. In sehr lebendiger Weise ging er in seiner Predigt darauf ein, dass Gott alle auf dem Lebensweg mit seiner Liebe und Hilfe begleitet. „Der Heilige Geist befähigt alle zum Guten und hilft, das Leben mit seinen einmaligen Begabungen und Fähigkeiten in ganz besonderer Weise zu entfalten.“ Das Hauptthema seiner Predigt war Dankbarkeit und Liebe: Dankbarkeit der Eltern, dass sie diese Kinder haben, Dankbarkeit der Firmlinge, dass sie auf der Welt sind, Dankbarkeit und Liebe zueinander.

Ganz besonders beeindruckend war für die jungen Menschen und ihre Firmpaten, dass jede und jeder einzeln nach vorne gerufen wurde, um den Firmsegen zu empfangen, zum Zeichen, dass jeder von ihnen einzigartig und wichtig ist.

Mit der Einladung zu einem Stehempfang klang der festliche Vormittag bei anregenden Gesprächen aus.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok