lesen-sie-auch-andere-ortszeitungenechinger-echoneufahrner-echohaarer-echoherrschinger-spiegelmooskurier

Offene Ganztagsschule ab Herbst 2018

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 23. März 2018

Erweitertes Betreuungs-Angebot für Oberdinger Grundschulkinder

Die Erprobungsphase ist bereits angelaufen und die Kinder sind begeistert! Ab Herbst wird es in der Oberdinger Grundschule ein erweitertes Betreuungs-Angebot geben, nämlich die Offene Ganztagsschule (OGTS). Neu daran ist, dass Hort und Mittagsbetreuung keine getrennten Einheiten mehr sein werden und alle Kinder das gleiche Angebot bekommen. Und neu daran ist vor allem, dass die Kinder viele unterschiedliche Möglichkeiten finden, um sich zu beschäftigen oder zu entspannen. Insgesamt wird dadurch eine große Verbesserung des derzeitigen Angebots erreicht.

In Lernwerkstätten können sich die Kinder nach eigener Wahl Themen aussuchen, für die sie sich interessieren, sie können dort mit Hilfe eines erprobten Systems ihr Wissen vertiefen oder Neues lernen, aber auch Bekanntes noch einmal bearbeiten.

Sie können für einen festgelegten Zeitraum an einer der Arbeitsgruppen teilnehmen. Da gibt es z.B. den Leseclub, dort wird gemeinsam ein Buch gelesen und danach eingehend besprochen Es wird eine Sport-AG geben und eine AG, in der sich die Kinder künstlerisch betätigen dürfen.

Für besondere Projekte können am Nachmittag auch die Fachräume der Schule benutzt werden, z.B. zum Plätzchen backen o.ä.

Wer bereits vor dem Mittagessen freiwillig seine Hausaufgaben erledigen möchte, der darf das gerne tun, für alle anderen gibt es eine verbindliche Hausaufgabenzeit.

ogts oberding

Anne Koplenig, Ansprechpartnerin und Koordinatorin, freut sich schon auf viele Kinder, die ab Herbst an den Angeboten der Offenen Ganztagsschule teilnehmen werden.

Das neue Konzept bietet viele Vorteile für die Kinder: sie dürfen toben, ruhen, sich ausprobieren, sie können spielen, lesen oder Musik hören und ihre Zeit individuell gestalten. Und besonders schön ist es für Freunde, sie sind jetzt nicht mehr in zwei verschiedenen Einheiten getrennt.

Aber auch für die Eltern gibt es deutliche Verbesserungen. Die Kinder können für variable Zeiten angemeldet werden, für die Kurzgruppe, die um 14 Uhr endet, oder die Langgruppe, die um 16 Uhr endet. Von Montag bis Donnerstag ist zudem die Verlängerung bis 17 Uhr möglich.

Eine weitere sehr begrüßenswerte Neuerung ist, dass keine Gebühren mehr für die Betreuung anfallen. Bezahlt werden muss lediglich Spiel- und Bastelgeld, Getränkegeld und das Mittagessen. Es besteht zudem auch die Möglichkeit, vegetarisches Essen zu bestellen. Die OTGS hat zwar in den Ferien geschlossen, bietet jedoch, bis auf wenige Ausnahmetermine, eine (kostenpflichtige) Ferienbetreuung an.

Anmeldung zur Offenen Ganztagsschule ist vom 10. April bis zum 4. Mai möglich. Anna Koplenig, Koordinatorin, und Ulrike Hobelsberger, Co-Koordinatorin, stehen jederzeit gerne für weitere Informationen zur Verfügung (Tel.: 08122-955114)

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok