lesen-sie-auch-andere-ortszeitungenechinger-echoneufahrner-echohaarer-echoherrschinger-spiegelmooskurier

"Let´s fetz!" mit Agnesia und Conrado

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 27. Februar 2019

Kinderfasching in der Oberdinger Mehrzweckhalle

Welche drei Zutaten braucht es für einen Kinderfasching, bei dem so richtig die Post abgeht? Zum einen fetzige Musik, die sogar den größten Tanzmuffel auf die Tanzfläche treibt. Gute Moderatoren, um die Stimmung so richtig anzuheizen. Und natürlich – und das ist am allerwichtigsten – eine Menge Kinder in bester Feierlaune!
Der Oberdinger Kinderfasching bringt all diese Zutaten mit. In der rappelvollen Mehrzweckhalle tanzten am Sonntagnachmittag nicht nur Cowboy und Indianer. Fast alles war vertreten von A wie Astronaut bis Z wie Zahnfee. Die Kostüme waren so bunt und „abgefahren“ wie die Musik. Denn DJ Mo (Moritz Maier) weiß genau, mit welchen Hits er die kleinen und großen Gäste so richtig ins Schwitzen bringt. Da wurde ausgelassen getanzt, gehüpft und mitgesungen.

Organisiert wurde die Veranstaltung auch heuer wieder von der Freiwilligen Feuerwehr Oberding. Vorstand Johannes Sandtner und sein Helfer-Team freuten sich über die prächtige Stimmung in der Halle. Die beiden Clowns Agnesia (Agnes Pointner) und Conrado (Konrad Pointner) ließen sich einige Extras einfallen, um das junge Publikum durchgehend bei Laune zu halten. So hängte Agnesia kurzerhand ihr Clownskostüm an den Nagel und verwandelte sich vorübergehend in die Eiskönigin Elsa. Da leuchteten und glitzerten die Augen der kleinen Prinzessinnen, als der Disney-Star auf der Bühne „Let it go“ performte.

Und immer dann, wenn Markus und Georg Deischl die Tanzfläche von Konfettis und Luftschlangen befreiten, war klar: Jetzt kommt die nächste Einlage. Bei den Oberdinger Kindergartenkinder stand ein „Waschtag“ auf dem Programm. Auf lustige Art und Weise schrubbten sie im Rhythmus der Musik den Kopf, den Bauch und den Rest bis hin zum kleinen Zeh. Ganz professionelle Tanzeinlagen boten die Reisner Tanzmäuse und die Kindertanzgruppe des TuS Oberding.

Doch was wäre eine richtige Faschingsgaudi ohne Schokokuss- und Würstlwettessen? Die stolzen Sieger durften sich über ein kleines Geschenk freuen. Obendrein gab es noch eine Verlosung! Jedem Besucher wurde zu Beginn ein Überraschungs-Ei in die Hand gedrückt. In die gelben Ü-Ei-Kapseln wurde ein Zettelchen mit dem Namen gepackt und in eine Trommel geworfen. Zwei Glücksfeen aus dem Publikum zogen die glücklichen Gewinner.

Nach drei Stunden war die Faschingssause dann zu Ende. Aber so aufgeheizt und mit einem Ohrwurm im Gepäck steppte bei so manchem auch auf dem Nachhauseweg noch der Bär...

Für Sie berichtete Christine Hofer.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok