lesen-sie-auch-andere-ortszeitungenechinger-echoneufahrner-echohaarer-echoherrschinger-spiegelmooskurier

Mit Musik in den Advent

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 24. November 2019

Kinderkonzert mit Bilderbuchkino „Tomte und der Fuchs“

In genau einer Woche ist der erste Advent. Doch die Schülerinnen und Schüler von Musiklehrerin Baavani Götz verzauberten schon an diesen Sonntagnachmittag mit weihnachtlichen Melodien das Publikum in der Oberdinger Bücherei. Sehr zur Freude der jungen Musiker und Büchereileiterin Birgitt Kukla kamen die Gäste heuer in Scharen daher. In Windeseile wurden etliche weitere Stühle und Sitzkissen herbeigeschafft. Und passend zur kuscheligen Vorweihnachtsstimmung rückten die Besucher einfach ein bisschen enger zusammen.

 

Bei der Liederauswahl hatte Bavaani Götz auf eine bunte Mischung gesetzt. Neben traditionellen Stücken wie „Lasst uns froh und munter sein“, „Morgen Kinder wird´s was geben“, „Schneeflöckchen“ oder „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ gaben ihre Schüler auch klassische Klänge zum Besten. Dabei zeigten die Kinder ihr Können am Klavier, an der Gitarre, der Querflöte und an der Geige. Ob als Solokünstler oder im Ensemble – das Publikum zeigte sich begeistert von den kleinen Nachwuchsmusikern.

 

Auf dem Programm stand an diesem Nachmittag neben den musikalischen Darbietungen der Kinder auch die Bilderbuch-Geschichte „Tomte und der Fuchs“. Birgitt Kukla las zwischen den Musikstücken immer eine weitere Seite des Buches vor, während das passende Bild auf die Leinwand projiziert wurde. Die wunderbare Weihnachtsgeschichte von Astrid Lindgren erzählt vom Zauber der Stillen Nacht. Der Fuchs Mikkel kommt hungrig aus dem verschneiten Wald und schleicht auf dem Hof umher. Kurz bevor er sich im Hühnerstall Beute holen will, kommt der Wichtel Tomte daher. Er versteht den hungrigen Fuchs und teilt mit ihm seine Grütze. So schafft es Tomte dank Mitgefühl und Teilen diese Stille Nacht zu einer ganz besonderen Nacht werden zu lassen.

Das Abschlusslied Feliz Navidad (José Feliciano) sang Sarah Götz in Begleitung von Bavaani Götz an der Gitarre. Und schon nach kurzer Zeit stimmte auch das Publikum mit ein. So kam es zu einem stimmungsvollen Finale, das schon im November richtig Vorfreude auf das Weihnachtsfest machte.

Für Sie berichtete Christine Hofer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok