lesen-sie-auch-andere-ortszeitungenechinger-echoneufahrner-echohaarer-echoherrschinger-spiegelmooskurier

Starke Zahlen, viele Investitionen: Oberding zeigt sich von seiner besten Seite

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 09. Dezember 2015

Finanziell steht die Gemeinde Oberding prima da, wie Bürgermeister Bernhard Mücke auf der Bürgerversammlung kürzlich bekanntgeben durfte. Die Gewerbesteuereinnahmen fielen im Jahr 2015 mit knapp 32,7 Millionen Euro deutlich höher aus als erwartet. Umfangreiche Projekte konnten damit finanziert und Geld den Rücklagen zugeführt werden. Schuldenstand der Gemeinde: Null. Oberding hat zudem auch einen deutlichen Einwohnerzuwachs zu vermelden. Mit seinen Ortsteilen zählte die Gemeinde im Oktober 2015 6.351 Einwohner, ein Jahr zuvor waren es nur 6.124. 66 Kinder wurden im Gemeindegebiet im Jahr 2014 geboren, bei 32 Sterbefällen. Insgesamt 28 Eheschließungen gab es in diesem Zeitraum.

 

Viele Projekte stehen in Oberding derzeit auf der Tagesordnung. Da ist etwa der Bau einer Dreifachturnhalle – welche bereits zusammen mit der Erweiterung der Grund- und Mittelschule 62.000 Euro an „Masterplanung" verursacht hat. Auch für die ältere Bevölkerung wurde einiges geleistet. Das Projekt „Betreutes Wohnen" ist fertiggestellt – rund sechs Millionen Euro musste die Gemeinde dafür als Abschlagszahlung an das gemeindliche Kommunalunternehmen leisten. Natürlich gab es noch viele weitere Investitionen, die angesichts der guten Finanzlage aber alle ohne Kredite gestemmt werden konnten.

 

Der Landkreis Erding profitiert enorm von der Gemeinde Oberding, mehr als 10 Millionen Euro zahlte man als Kreisumlage – 15 Prozent des Gesamtvolumens. Bürgermeister Bernhard Mücke durfte auch den neuen Rektor der Grund- und Mittelschule bekanntgeben, Johann Deschu leitet diese ab dem Schuljahr 2015/16. Über die Realschule sagte er, dass diese mittlerweile von 216 Schülern besucht wird. Ironisch äußerte sich Mücke über die Kosten der archäologischen Untersuchungen bei den Bauprojekten. Unter anderem im Baugebiet Schwaig-Süd, Seniorenzentrum oder Dreifachturnhalle kamen da ca. 610.000 Euro zusammen: „Gefunden wurden dabei ein Stierkopf und Tonscherben."

Bei den Feuerwehren hat die Gemeinde viel vor. Der Neubau der Feuerwehrgerätehause in Aufkirchen und Notzing steht auf dem Plan. Dazu werden derzeit einige Bebauungspläne auf den Weg gebracht. Die Nahwärmeversorgung wurde ausgeweitet, hat mittlerweile zum 1. November 2015 141 Kunden, was einen deutlichen Zuwachs bedeutet. Mücke konnte dabei betonen, dass es ab dem Beginn im Jahr 2010 keine einzige Preiserhöhung gab. Asylbewerber sind auch in Oberding ein Thema. Im November wurde ein Helferkreis Asyl gegründet, 90 Leute nahmen daran teil. Ein Dank gilt dabei der Gemeinderätin Andrea Hartung, die als Koordinatorin auftrat. Die Gemeinde Oberding hat in den vergangenen Jahren viel geleistet und viel vor – was die Ausführungen des Bürgermeisters auf der Versammlung eindrucksvoll bewiesen.

Für Sie berichtete Bernd Heinzinger.

 

buergerversammlung oberding1
Bürgermeister Bernhard Mücke konnte auf der Bürgerversammlung über imposante Zahlen berichten.

 

buergerversammlung oberding2
Stark besucht: Die Oberdinger haben Interesse am Geschehen in ihrer Gemeinde.

 

buergerversammlung oberding3

Viele Feuerwehrler durfte Bürgermeister Bernhard Mücke (links) für langjährige Mitgliedschaft ehren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok