lesen-sie-auch-andere-ortszeitungenechinger-echoneufahrner-echohaarer-echoherrschinger-spiegelmooskurier

Groß und Klein feiert im Pfarrgarten

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 16. August 2017

Kein Platz bleibt leer beim Dorffest in Aufkirchen

Das Wetter hätte nicht besser sein können. Strahlend blauer Himmel, Sonne, herrliches Hochsommerwetter - gute Voraussetzungen für das Dorffest, zu dem die Gemeinde Aufkirchen am 15. August einlud. Nach dem Feiertagsgottesdienst ging es für die meisten direkt in den Pfarrgarten, wo schon alles für die Gäste bereit stand. Auf dem Grill brutzelten die Würste, der Braten war fertig, kalte Getränke standen bereit, Bänke und Tische luden im Schatten der großen Bäume zum gemütlichen Beisammensein ein.

Bereits nach kurzer Zeit waren die meisten Plätze belegt. Bei der reichhaltigen Speisekarte fiel die Wahl für das Mittagessen schwer: Schweinebraten mit Salat, Rehbraten mit Spätzle – oder doch lieber Schweinswürstl mit Kraut? Noch mehr Entscheidungskraft brauchte man am Nachmittag, denn das gut bestückte Kuchenbüfett der Frauengemeinschaft ließ einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

dorffest aufkirchen2017 1

„Herzlich Willkommen“ – Ortssprecher Anton Huber begrüßt die Gäste beim Dorffest im Pfarrgarten.

Die Erwachsenen genossen es, im Schatten der Bäume behaglich beieinander zu sitzen und zu ratschen. Auch den Kindern wurde es nicht langweilig, denn für deren Unterhaltung war bestens gesorgt: Kinderschminken, Basteln, Spickern, Büchsenwerfen und Spiele im Pfarrhaus und im Zelt boten ein buntes Programm. Eine der drei Hüpfburgen, ein riesiges Krokodil, verschlang gar die Kinder, bis nur noch ein paar Beine aus dem großen Maul baumelten. Lautes Kreischen verriet, wie sehr die „Opfer“ das Abenteuer genossen. Zum Glück spuckte das Ungeheuer am Ende alle wieder aus.

Nach Kaffee und Kuchen ging es an den Verkauf der Lose für die große Tombola. Die Chancen waren groß, dass man nicht nur Nieten zog, denn 1300 Lose versprachen 800 Preise. Ortssprecher Anton Huber bedankte sich in diesem Zusammenhang ausdrücklich bei den Firmen in der Gemeinde und im Umkreis, die großzügig die vielen Gewinne zur Verfügung gestellt hatten. Der Erlös aus der Tombola wird, wie in jedem Jahr, für einen sozialen Zweck gespendet.

dorffest aufkirchen2017 2

Bei diesem Kuchenangebot läuft einem das Wasser im Mund zusammen!

Am Abend wurde es dann noch einmal so richtig voll und kein freier Platz war mehr zu finden. Kurzfristig sah es sogar fast so aus, als würden Essen und Bier ausgehen, doch zum Glück konnten die Vorräte wieder aufgefüllt werden und niemand musste Hunger oder Durst leiden. Dass das Dorffest so reibungslos ablaufen konnte, ist dem Einsatz vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer zu verdanken. „Das macht alles die Dorfgemeinschaft“, betont Ortssprecher Huber zu Recht voller Stolz.

Lange saß man an diesem warmen Sommerabend noch gemütlich beisammen und erst gegen 22 Uhr machten sich die ersten auf den Heimweg.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok