Schrubben für den Segen

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

oku-oberding-fahrzeugweihe-aufkirchen-2022

Einweihung des neuen Mannschaftstransportfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Aufkirchen

„Unser neues Fahrzeug wird bereits fleißig genutzt“, sagt Kommandant Peter Reiss. Nach einem Jahr und rund 2.000 gefahrenen Kilometern konnte Ende Juli die Einweihung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges stattfinden. Um das Fahrzeug an diesem Samstagabend in vollem Glanz präsentieren zu können, haben sich die zwei Floriansjünger Matthias Zehetmair und Jakob Deutinger ganz besonders ins Zeug gelegt. „Die beiden haben unseren Neuzugang in den vergangen zwei Tagen gefühlt 24 Stunden geputzt und poliert“, verrät Reiss. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen!

Werbung

Nach dem Gottesdienst fand die Segnung, die von Pfarrer Philipp Kielbassa vorgenommen wurde, auf dem Kirchplatz statt. Für die Feier im Anschluss, zu der auch die Fahnenabordnungen der benachbarten Ortschaften gekommen waren, war das Feuerwehrgerätehaus ausgeräumt und mit Biertischgarnituren bestückt worden. Peter Reiss begrüßte die Gäste und dankte stellvertretend für die Gemeinde Oberding Erstem Bürgermeister Bernhard Mücke für die Finanzierung des Transporters. Im Gegenzug zeigte sich Bernhard Mücke dankbar für den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehrmänner und -frauen: „Ich möchte ein unbeschreiblich großes Dankeschön aussprechen für eure andauernde Bereitschaft, für dieses Pflichtbewusstsein, das ihr für uns alle an den Tag legt, wenn es zum Notfall kommt,“ so das Gemeindeoberhaupt. „Ihr opfert eure Freizeit für Übungen, um im Ernstfall diese Leistung auch abrufen zu können.“ Dabei seien die Freiwilligen Feuerwehren das Hauptstandbein im Brandschutz. „Mit dieser hervorragenden Jugendarbeit und der nun perfekten Ausstattung ist mir da auch in nächster Zeit nicht bange.“

oku-oberding-fahrzeugweihe-aufkirchen-2022

95.000 Euro hat das neue Schmuckstück der Aufkirchner Feuerwehr gekostet. Neben 8 Sitzplätzen bietet der „3,5-Tonner“, ein Transporter auf MAN-Fahrgestell, noch reichlich Laderaum.

Werbung

oku-oberding-fahrzeugweihe-aufkirchen-2022

Stolz präsentieren die Aufkirchner ihre beiden Schmuckstücke. Neben dem bereits vorhandenem Löschgruppenfahrzeug LF 20 ist seit einem Jahr auch das neuen Mannschaftstransportfahrzeug einsatzbereit und kann von den derzeit 42 Aktiven genutzt werden. Bisher mussten die Feuerwehrkräfte mit ihren Privatautos zum Einsatzort fahren, wenn sie im Löschgruppenfahrzeug keinen Platz mehr fanden.

Für Sie berichtete Christine Hofer.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü